Jetzt anfragen
 
 

Geburtsvorbereitungsakupunktur

Viele Schwangere nützen heutzutage diese Therapie, um sich optimal auf die Geburt ihres Kindes vorzubereiten. Die Geburtsvorbereitungsakupunktur wird ab der 36. Schwangerschaftswoche einmal wöchentlich angewendet, sie kann die Dauer des Geburtsvorganges reduzieren, die Schmerzen bei den Wehen vermindern und manchmal eine Kindsdrehung bei Beckenendlage anregen. Ausserdem berichten Schwangere über eine allgemeine Stärkung durch Akupunktur. Auch andere Beschwerden, die während und nach der Schwangerschaft auftreten, können mit Akupunktur behandelt werden. Siehe Indikationen